Aussteller:
A
B
C
D
H
I
J
K
L
N
P
Q
R
S
T
U
W
X
Y
1

Suche:

Pressefach von:

Glasbau Hahn GmbH

Gemäldevitrine HAHN Protector

21.11.17, 08:00 Uhr

Lückenloser Schutz bei Ausstellung und Transport
Frankfurt am Main/Köln, 22. November 2017 - Wenn wertvolle Gemälde auf Reisen gehen, ist ein zuverlässiger Schutz unverzichtbar. Noch besser ist eine Lösung, die das Objekt während Ausstellung und Transport lückenlos schützt. Genau dafür bietet der Vitrinenspezialist GLASBAU HAHN (Frankfurt/Main) die innovative Gemäldevitrine Protector an, die jetzt auf der Exponatec in Köln zu sehen ist (Halle 3.2, Stand D-040).
Die Gemäldevitrine ist eine spezielle Vitrinenlösung, die klimatischen und mechanischen Schutz für hängende, flächige Exponate wie Gemälde oder Grafiken bietet. Versteckt hinter dem Originalrahmen umschließt der Protector das Kulturgut wie ein unsichtbarer Tresor. Die Frontscheibe aus Verbund-Sicherheitsglas ist UV-absorbierend und beidseitig mit einer farbneutralen Anti-Reflexbeschichtung vergütet. Das hermetisch dichte Gehäuse mit patentiertem Luftdruck-Ausgleichsystem (Patent EP 0676 160 B1) schafft ein optimales Mikroklima und verhindert selbst bei starken Temperaturschwankungen und wechselnder Luftfeuchtigkeit eine Kondenswasser¬bildung. Dadurch schützt der Protector das Exponat auch während des Transports vor den Folgen unkalkulierbarer Klimabedingungen. Er verhindert die Ablagerung von Schmutzpartikeln und Reaktionen mit aggressiven Stoffen aus der Umgebungsluft und bietet durch seine stabile Konstruktion mechanischen Schutz bei Transport, Vandalismus und Diebstahlversuchen.
Das Innenklima in der Gemäldevitrine lässt sich mittels eines seitlich eingebauten Temperatur- und Feuchtigkeitsfühlers überwachen. GLASBAU HAHN bietet dafür wahlweise ein digitales Handauslesegerät und die Datenaufzeichnungslösung HAHN-CON-TROL an, die eine Überwachung am PC ermöglicht. Auf der Exponatec präsentiert der Hersteller außerdem erstmals die Möglichkeit, die Klimadaten mittels einer App per Smartphone zu überwachen.
Die Gemäldevitrine Protector ist eine intelligente Lösung, um wertvolle Kulturgüter bei Ausstellungen und Transport lückenlos vor Schäden durch klimatische Umgebungsbedingungen, Verschmutzung und mechanische Beeinträchtigungen zu schützen. Die Vitrine wird von Sammlern und Museen weltweit geschätzt und bereits bei zahlreichen Kunstwerken eingesetzt, darunter die "Madonna delle Rose" von Tizian und und die "Madonna des Bürgermeisters J. Meyer zum Hasen".
Exponatec Cologne, 22.-24. November, Halle 3.2, Stand D-040

Downloads zu dieser Pressemitteilung:

5_Bildübersicht_DE.pdf
5_Bildübersicht_DE.pdf
Format: pdf
Größe: 72 KByte
Quelle:
Datei-Download
protector_highres.jpg
protector_highres.jpg
Format: jpg
Größe: 106 KByte
Quelle:
Bild-Download
Spitzweg-02 klein.tif
Spitzweg-02 klein.tif
Format: jpg
Größe: 1474 KByte
Quelle:
Bild-Download

GLASBAU HAHN GmbH
Hanauer Landstr. 211
60314 FRANKFURT / GERMANY

Vitrinenabteilung:
Tel.: +49 944 17 60
Fax: +49 944 17 61
E-Mail: mailto:vitrine@glasbau-hahn.de

Redaktion/Pressekontakt
Jochen Krings Professional Relations
Tel. +49 (0) 2161 576 47 05
Fax +49 (0) 2161 576 47 09
mailto:glasbau-hahn@professional-relations.de