Köln: 17.–19.11.2021 #EXPONATEC

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt

Informationsreise für Einkäufer und Multiplikatoren aus Südostasien zur EXPONATEC COLOGNE 2019

Vom 18. bis 22. November 2019 führt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Informationsreise für Einkäufer und Multiplikatoren aus Südostasien mit Fokus auf die Zielmärkte Singapur und Malaysia im Bereich Kreativ- und Kulturwirtschaft mit Schwerpunkt auf technische Museumsausstattung nach Deutschland durch. Das Programm, das rund um die Fachmesse EXPONATEC COLOGNE (20.-22.11.2019) in Köln geplant ist, zielt darauf ab, deutsche Unternehmen bei der Kontakt- und Geschäftsanbahnung mit potentiellen Kunden und Entscheidern aus Südostasien zu unterstützen.

Für interessierte deutsche Anbieter von technischen Lösungen und innovativen Dienstleistungen im Bereich Museums- und Ausstellungsausstattung und Ausstellern der EXPONATEC COLOGNE bestehen verschiedene Möglichkeiten, sich an der Reise aktiv zu beteiligen und mit den Entscheidern aus Südostasien in Kontakt zu kommen. Das geplante Fachprogramm in Frankfurt/Main, Stuttgart, Köln und weiteren Orten in NRW sieht u.a. Besuche von Referenz-Museen und Einrichtungen, Firmenbesichtigungen sowie Treffen mit Branchenexperten vor. Am 21. November findet auf der EXPONATC COLOGNE eine zentrale Präsentationsveranstaltung statt, bei der den Delegationsteilnehmern die Leistungsstärke der Zielbranche vorgestellt wird. Deutsche Unternehmen haben hier die exklusive Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Veranstaltung und/oder an den firmeneigenen Messeständen zu präsentieren und direkte Geschäftskontakte mit den Teilnehmern aus Südostasien aufzubauen.

WACHSTUMSMARKT ASEAN
Die Länder der ASEAN-Region bilden mit mehr als 640 Millionen Einwohner und einem geschätzten BIP von ca. 3 Billionen US-Dollar einen der dynamischsten Wirtschaftsräume der Welt. Die Region wird als Absatzmarkt deutscher Produkte und Dienstleistungen immer interessanter, was sich nicht zuletzt in der positiven Entwicklung der Exporte festmachen lässt. Nach Angaben der GTAI stiegen die Ausfuhren in die Länder der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN gegenüber dem Vorjahr um 11,4% in 2018 an und lagen damit über der Wachstumsrate nach China (+ 8,1 %).

Mit Blick auf die steigende Wirtschaftskraft und dem sich entwickelnden Interesse an Kunst- und Kultur in zentralen ASEAN-Zielländern werden diese Märkte in Zukunft für deutsche Anbieter rund um das Thema technische Museumsausstattung und Professionalisierung in verschiedenen Segmenten attraktive Absatzpotentiale bieten. Neben dem öffentlichen Sektor investiert zunehmend auch der Privatsekt in Kunst und Kultur. Dies sind beispielsweise bedeutende Museen, wie die National Gallery in Singapur oder aber private Kunstsammler, Banken, Hotel- und Immobiliengesellschaften, die in Kunst und in die technische Präsentation und Ausstattung wie Licht- und Depottechnik sowie in die Digitalisierung etc. investieren. Auch stellt der Bereich Kunst- und Kulturwirtschaft in Ländern wie Singapur und Thailand ein wichtiger Standortfaktor für den Tourismus als Wachstumsbranche dar.

Bei der Informationsreise handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Sie wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert. Für deutsche Unternehmen ist die Teilnahme kostenlos. Es fallen lediglich die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten an. Ziel der Maßnahme ist, hauptsächlich kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU) bei ihrem Engagement in Auslandsmärkten zu unterstützen.

Weitere Informationen zum geplanten Programm der „Informationsreise EXPONATEC COLOGNE 2019“, zu den Möglichkeiten der Teilnahme an den verschiedenen Standorten und zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.bvmw.de/asean-desk/

Kontakt zur Beteiligung am Programm:
Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) Elena Rasenko, Referentin Außenwirtschaft, Tel.: +49 30 533206-301, E-Mail: elena.rasenko@bvmw.de


Partner:
Geoethe Institut
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Deutscher Museumsbund
Verband der Restauratoren


Die EXPONATEC COLOGNE - Internationale Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe findet alle zwei Jahre in Köln statt, in diesem Jahr zum neunten Mal und zwar vom 20. bis 22. November 2019. Rund 160 Aussteller aus 20 Ländern präsentieren Produktneuheiten, Lösungen und Konzepte für Ausstellungen und Denkmalpflege und bieten Interessenten aus institutionellen wie privaten Kultureinrichtungen und Sammlungen Informationen und Fachwissen aus erster Hand. Gleichzeitig stellen , Kulturinstitutionen sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen neue Technologien und Fortschritte in Lehre und Forschung vor.

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der EXPONATEC COLOGNE finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter
www.exponatec.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.exponatec.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

EXPONATEC COLOGNE bei Facebook:
https://www.facebook.com/exponatec

Ihr Kontakt bei Rückfragen:  
Christine Hackmann
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Tel.: +49 221 821 2288
Fax: +49 221 821 3544
E-Mail: c.hackmann@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Christine Hackmann

Ihr Ansprechpartner

Christine Hackmann
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-2288
E-Mail schreiben

Belegexemplare bitte an:


Koelnmesse GmbH
- Medienstelle -
Postfach 210760
50532 Köln