Köln: 20.–22.11.2019

#EXPONATEC

Deutscher Museumskongress

Am 20. November 2019 findet erstmalig im Rahmen der Messe Exponatec Cologne der Deutsche Museumskongress statt. Ziel des Kongresses ist es, die Herausforderungen der Museen zu diskutierten und „best practice“ Beispiele vorzustellen. Erstklassige Referenten aus renommierten Museen diskutieren mit den Teilnehmern über die neuesten Entwicklungen und Trends zu den Bereichen Sammeln, Forschen, Bewahren, Ausstellen, Vermitteln sowie Managen und Kommunizieren.

Kaufen Sie hier Ihr Ticket für den Museumskongress

Programm

ab 10:00 Uhr - Einlass

Intro und Moderation des Deutschen Museumskongress
Petra Gerster / Moderation ZDF

10:30 Uhr - Nachhaltigkeit von Museen

Wie kann das Museum in der kritischen Auseinandersetzung mit dem ihm anvertrauten Kulturerbe auch die nachhaltige Entwicklung berücksichtigen? Welche Rollen spielen dabei Archivierung, Konservierung und Bestandserhaltung?

Referent: Herr Dr. Frank Matthias Kammel, Generaldirektor am Bayerischen Nationalmuseum München und weiterer neun Museen

11:00 Uhr - Die Positionierung eines Hauses / Herausforderung Digitalisierung

Inhaltliche Ausrichtung und Konzeption eines Hauses und die damit verbundene Anwendung neuer digitaler Formate und Kommunikationsmöglichkeiten.

Referent: Herr Dr. Kurt Winkler, Direktor im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam

11:30 Uhr - "Customer Centricity" - Best practice

Alle wollen ein jüngeres und neues Publikum erreichen. Einfach was auf Social Media machen reicht nicht aus. Die Kunsthalle Bremen entwickelte extra für diese Zielgruppe eine eigene Ausstellung. In diesem Vortrag wird der strategische Ansatz und die Lektionen der Ausstellung „What is Love? Von Amor bis Tinder“ (2018/19) vorgestellt.

Referentin: Frau Jasmin Mickein, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kunsthalle Bremenund Kuratorin der Ausstellung „What is Love?“

12:00 Uhr – Restaurierung und Konservierung

Welche Herausforderungen werden an die anspruchsgerechte Bildeinrahmung heute gestellt? Welche Fragen gilt es bei der Suche nach dem geeigneten Rahmen für einzigartige Kunstwerke zu berücksichtigen? Der Vortrag gibt Einblicke in die Welt historischer Rahmen.

Referent: Werner Murrer, Murrer Rahmen, München

12:30 Uhr - Lunch break

13:45 Uhr – Werte finden

Auktionshäuser sind sehr wichtige Mittler bei besonders hochwertigen Kunstwerken. In enger Zusammenarbeit mit Experten werden Provenienzen und Werte ermittelt. Van Ham gilt mit 60-jähriger Tradition als herausragende Adresse unter den europäischen Auktionshäusern.

Referent: Herr Markus Eisenbeis, Geschäftsführender Gesellschafter des Auktionshauses Van Ham, Köln

14:15 Uhr - Museum im Wandel der Zeit

Die Gesellschaft entwickelt sich rasant und unterliegt großen Veränderungen. Der Vortrag zeigt die Entwicklung der Museumslandschaft bis heute auf. Welche Faktoren haben die Museumslandschaft in der Vergangenheit beeinflusst und geprägt? Mit welchen Herausforderungen werden Museen heute konfrontiert?

Referent: Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung Frankfurt, Dresden und Görlitz

14:45 Uhr - Gesellschaftliche Veränderungen fordern neue Ausstellungsformate

Museum für alle - Imperativ oder Illusion? Was bedeuten demographischer Wandel, Globalisierung, Individualisierung, Ökonomisierung, Flexibilisierung oder Digitalisierung für Museen?

Referent: Herr Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Aufsichtsrat LVR, Bergisch-Gladbach

15:15 Uhr - Kongressende

Anschließend geführter Rundgang Exponatec

Sonja Blümel

Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Blümel
Eventmanagerin
Telefon +49 221 821-2645
E-Mail schreiben